Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wahlstedt - Angebliche Mitarbeiter eines Stromkonzerns konnten mehrere hundert Euro erbeuten; Polizei sucht Zeugen/weitere Geschädigte

Wahlstedt (ots) - Am Freitag, 18.11.11, gegen 12.00 Uhr, klingelte es an der Haustür der 70 Jahre alten Geschädigten, in der Straße "An der Eiche". Vor der Tür standen zwei Männer, die vorgaben, Außenmitarbeiter eines Stromkonzerns zu sein. Die 70jährige ließ die beiden in Ihre Wohnung, wo sie sich zusammen an den Wohnzimmertisch setzten. Die beiden Männer machten der Dame ein günstiges Angebot, was sie aber nicht unterschrieb. Zudem fragten sie die Geschädigte nach einer alten Stromrechnung. Diese holte die 70jährige aus ihrem Wohnzimmerschrank. Plötzlich mussten die Männer auf einmal wieder weggehen, um angeblich mit ihrem Chef zu sprechen. Nach ca. 1 Stunde kamen sie wieder. Sie setzten sich mit der Frau in die Küche, tranken Tee und fragten sie nach ihrer Person aus. Einer der Männer ging zwischendurch für etwa fünf Minuten auf die Toilette. Als er wiederkam, verabschiedeten sich die beiden. Die 70jährige ging nach dem Besuch sofort zu ihrem Wohnzimmerschrank, wo sie eine Geldtasche aufbewahrte. Sie stellte mit Erschrecken fest, dass ihr ganzes Geld, mehrere hundert Euro, weg waren. Der 70jährigen war es unangenehm, dass ihr "so etwas" passiert war. Deshalb ist sie erst fast einen Monat später zur Polizei gegangen, um Anzeige zu erstatten. Die Polizei fragt nun, ob es Zeugen/Geschädigte gibt, die ebenfalls von angeblichen Strommitarbeitern aufgesucht worden sind und Angaben zu möglichen Tätern machen können. Hierzu melden Sie sich bitte bei der Kriminalpolizei in Bad Segeberg unter 04551-884-0.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Rüder
Telefon: 04551/884-2020 Mobil: 0160/3619378
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: