Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kaltenkirchen: Verdacht von Drogeneinfluss und Alkohol - 34-Jähriger kommt von der Straße ab und kollidiert mit Straßengeländer

Kaltenkirchen: (ots) - Am späten Samstagabend ist ein 34-jähriger Autofahrer aus Kaltenkirchen im Funkenberg von der Straße abgekommen und mit voller Wucht gegen ein Straßengeländer geprallt. Die Polizei leitet ein Strafverfahren ein, weil der Verdacht besteht, dass Drogen und Alkohol unfallursächlich sind.

Der 34-Jährige befuhr gegen 22.40 Uhr den Funkenberg in Richtung Flottkamp. Kurz vor der Einmündung verlor er die Kontrolle über seinen Mitsubishi und kam nach links von der Straße ab, wo er mit voller Wucht mit einem Straßengeländer kollidierte. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt, an dem Auto waren beide Achsen gebrochen. An dem Geländer entstand ebenfalls erheblicher Sachschaden. Das völlig zerstörte Auto musste abgeschleppt werden.

Der Fahrer verhielt sich äußerst sonderbar, reagierte nicht auf Ansprache und war teilweise weggetreten. Außerdem ging starker Atemalkoholgeruch von ihm aus. Die Polizei ließ deshalb Blut entnehmen, um zu klären, ob Drogen- und/oder Alkoholkonsum unfallursächlich waren. Ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ist eingeleitet.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: