Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: A 23/Bokholdt-Hanredder - Unachtsamkeit verursachte Unfall auf der A 23

A 23 (ots) - Heute Morgen, gegen 04.00 Uhr, befuhr ein 25 Jahre alter Mann aus Fockbek, in einem Klein-LKW, die A 23, in Richtung Heide. Nach seinen Angaben hatte er gerade in den Ladepapieren gelesen, als er plötzlich einen LKW vor sich wahrnahm. Der 25jährige konnte nicht mehr ausweichen und kollidierte ungebremst mit dem LKW vor ihm. Hierbei riss er sich zunächst komplett die Ölwanne auf, geriet nach rechts in die Leitplanke, wurde wieder zurück geschleudert und kippte dann schließlich um. Der Klein-LKW kam auf der linken Seite, quer zur Fahrbahn, auf dem rechten Fahrstreifen zum Liegen. Über die gesamte Unfallstelle waren Fahrzeugteile verstreut.

Der 42 Jahre alte Fahrer des beteiligten LKW hatte einen heftigen Schlag von hinten gespürt. Daraufhin bremste er sein Fahrzeug ab und hielt auf dem Seitenstreifen an.

Der 25jährige konnte den Klein-LKW selbständig verlassen und wurde bei dem Unfall schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt. Er wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Der 42jährige erlitt einen Schock und wurde vor Ort behandelt.

Der Klein-LKW musste von einem Abschlepper mit Kran geborgen werden. An dem anderen beteiligten LKW entstand ein geschätzter Sachschaden von 3000 Euro. Die Feuerwehr Elmshorn und die Autobahn- und Straßenmeisterei Elmshorn wurden zur Sperrung der Autobahn und zur Säuberung der Unfallstelle eingesetzt.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Rüder
Telefon: 04551/884-2020 Mobil: 0160/3619378
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: