Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Bramstedt: 13-jährige Radfahrerin bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Bad Bramstedt: (ots) - Heute Mittag gegen 12.55 Uhr ist es im Tegelbarg (Gewerbegebiet) zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine 13-jährige Radfahrerin von einem LKW erfasst und tödlich verletzt worden ist.

Nach dem bisherigen Stand der polizeilichen Unfallermittlungen ist die Schülerin aus Bad Bramstedt mit ihrem Fahrrad mittig der schmalen Fahrbahn im Tegelbarg gefahren. Hinter ihr fuhr der 41-jährige Fahrer des 7,5-Tonners. Der 41-Jährige versuchte nun, links an der Schülerin in Richtung Am Hasselt vorbei zu fahren. Als die Schülerin neben dem LKW war, kam es vermutlich zu einer leichten Berührung zwischen Fahrrad und LKW. Die Radfahrerin stürzte und geriet unter den LKW.

Die 13-Jährige erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Kopfverletzungen.

Die Eltern des Unfallopfers werden seelsorgerisch betreut.

Der LKW-Fahrer erlitt einen Schock und kam in ein Krankenhaus. Der Polizei liegen keine Hinweise auf eine eingeschränkte Fahrtüchtigkeit durch Alkohol oder Drogen bei diesem vor. Es wird gegen den 41-jährigen als Beschuldigten ermittelt. Er dürfte sich grob fahrlässig verhalten haben.

Die Unfallermittlungen werden durch einen Dekra Sachverständigen unterstützt.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: