Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Sülfeld: 15-jähriger Radfahrer bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Sülfeld: (ots) - In der Hamburger Straße (B432) ist gestern Abend gegen 19.30 Uhr ein 15-jähriger Radfahrer von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand der Polizei hat der Schüler die Bundesstraße in der Gemarkung Borsteler Baum überqueren wollen. In diesem Moment befuhr eine Familie in ihrem T4 die Straße in Richtung Bad Segeberg. Der 43-jährige Autofahrer erfasste den plötzlich auf die Straße fahrenden Radfahrer ungebremst. Der Radfahrer hatte vermutlich zunächst den parallel verlaufenden Radweg befahren.

Der Radfahrer wurde frontal von dem Fahrzeug erfasst und lebensgefährlich verletzt. Er kam in eine Klinik und konnte zum Unfallhergang nicht befragt werden.

Zwei Zeugen, Ehefrau (47) und Sohn (16) des T4-Fahrers erlitten einen Schock.

Die Polizei in Itzstedt hat die Unfallermittlungen übernommen. Für eine Beeinträchtigung der Fahrtüchtigkeit des Autofahrers liegen der Polizei keinerlei Anzeichen vor.

Das Fahrrad und der T4 wurden für die Unfallermittlungen sichergestellt. Es entstand ein Schaden von zirka 5 Tausend Euro.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: