Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn: Zwei Raubtaten innerhalb von einer Stunde - Kriminalpolizei sucht Zeugen

Elmshorn: (ots) - Die Kriminalpolizei in Elmshorn sucht Zeugen und Hinweisgeber. In der Nacht zu heute ist es innerhalb kürzester Zeit im Krückaupark und in der Mühlenstraße zu zwei Raubtaten gekommen. Ob diese auf das Konto derselben Gruppe geht, ist nicht auszuschließen. In beiden Fällen sollen es junge deutsche Männer gewesen sein. Beide Opfer sind aufgrund der bei den Überfällen erlittenen Verletzungen nach Anzeigenaufnahme ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Gegen 3.15 Uhr befand sich der erste spätere Geschädigte mit dem Fahrrad im Krückaupark. Zwischen den Zuwegungen Nibelungenring und Bahmsstraße kamen plötzlich drei junge Männer auf den 35-jährigen Elmshorner zu. Sie sprachen ihn zunächst an, dann zückte einer der Männer ein Messer und forderte die Herausgabe seines Geldes. Der 35-Jährige wurde zu Boden gerissen, geschlagen und seines Geldes sowie seines Handys beraubt. Die Täter flüchteten in unbekannte Richtung. Sie sollen zwischen 16 und 18 Jahre alt und alle etwa 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß sein, vermutlich deutsch. Einer der Täter hatte blondes gelocktes Haar, ein zweiter war sehr schlank, der dritte eher etwas dicklich.

Etwa eine halbe Stunde später überfielen bislang unbekannte junge Männer einen 49-jährigen Elmshorner in der Mühlenstraße. Sie hatten den in Richtung Mühlendamm gehenden Mann eingeholt und unvermittelt auf ihn eingeschlagen, so dass dieser zu Boden stürzte. Dort sollen die Angreifer auf ihn eingetreten und sein Geld gefordert haben. Jedoch hatte der Mann kein Geld bei sich. Die Täter flüchteten rechts in den Mühlendamm. Der leicht Verletzte lief zur Wache, um die Tat anzuzeigen. Er gab an, dass es sich bei den Räubern um vier oder fünf Männer im Alter von zirka 20 Jahren, alle zwischen 1,70 Meter und 1,85 Meter groß, alle vermutlich deutsch handeln soll.

Trotz der leicht abweichenden Personenbeschreibungen ist ein Tatzusammenhang nicht auszuschließen. Die Polizei fragt, ob die Gruppe junger Männer in der Nacht irgendwo aufgefallen war oder jemandem bekannt ist. Hinweise zu den Tätern und den Taten selbst nimmt die Kriminalpolizei in Elmshorn unter Tel. 04121-803-0 entgegen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: