Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Polizei nimmt Randalierer fest

    Norderstedt (ots) - Beamte des Polizeireviers Norderstedt haben am frühen Montagmorgen, gegen 05.50 Uhr, einen 19-Jährigen festgenommen, der zuvor offenbar mehrere Sachbeschädigungen begangen hat.

Zeugen hatten die Beamten alarmiert, da an der Bushaltestelle in der Poppenbütteler Straße die Glasscheibe beschädigt worden war. Die Beschreibung des männlichen Täters gaben sie an die Polizei weiter.

Im Zuge der eingeleiteten Fahndung bemerkte eine Streifenwagenbesatzung den beschriebenen jungen Mann, der in der Tangstedter Landstraße gegen die Glasscheibe in der Bushaltestelle schlug. Der junge Mann aus Quickborn wurde festgenommen und zur Polizeiwache gebracht.

Die Polizei vermutet, dass der 19-Jährige auch Toilettenpapier des öffentlichen WCs am Glasthütter ZOB in Brand gesetzt haben dürfte.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Gemeinschädlichen Sachbeschädigung aufgenommen, der junge Randalierer kam nach seiner Personalienfeststellung wieder auf freien Fuß. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf etwa 600 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: