Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Lentföhrden - Betrunken verunfallt

    Lentföhrden (ots) - Bei einem Verkehrsunfall in der Nacht zu Mittwoch, gegen 01.30 Uhr, in der Kieler Straße, ist glücklicherweise niemand zu Schaden gekommen.

Ein 49-jähriger Bad Bramstedter befuhr mit seinem PKW VW die B 4 aus Richtung Hamburg kommend in Richtung Bad Bramstedt. In Höhe der Einmündung "Am Bahnhof" übersah er offenbar die neu gebuate Verkehrsinsel mit integriertem Fußgängerüberweg und überfuhr diese. Beim Gegenlenken geriet er auf den rechten Fußweg und kollidierte mit einem Verkehrsschild und einem Peitschenmast. Anschließedn fuhr er über die Einmündung "Am Bahnhof", prallte gegen einen Stromverteilerkasten und eine etwa 30 cm hohe Steinmauer.

Schließlich kam der Mann mit seinem Fahrzeug - mit dem Heck zur Mauer - zum Stillstand.

Der Bad Bramstedter blieb unverletzt, während der Unfallaufnahme stellte die Polizei einen Atemalkoholwert von 1,52 Promille bei dem 49-Jährigen fest.

Dem Mann wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein sichergestellt.

Durch den Unfall und die Beschädigungen am Stromverteilerkasten mussten Reparaturarbeiten durch den Stromversorger durchgeführt werden. Dadurch war die Stromzufuhr für die Straße "Am Bahnhof" inklusive AKN-Bahnhof sowie einiger Häuser in der Kieler Straße bis etwa 07 Uhr unterbrochen.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf knapp 15 000 Euro geschätzt.

Den Fahrer erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: