Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Haseldorf - Wer hat E 605 entsorgt?

    Haseldorf (ots) - Der Umweltschutztrupp des Polizei-Bezirksreviers Pinneberg sucht einen bislang unbekannten Abfallentsorger, der einen Behälter mit Pflanzenschutzmittel im Bereich der Grundschule Haseldorf entsorgt hat.

Die Beamten waren am Montagvormittag alarmiert worden, nachdem Mitarbeiter des NABU Haseldorf einen zur Hälfte gefüllten Kanister "Folidor" in dem Graben vor der Schule in der Straße "Kamperrege" gefunden hatten.

Bei dem Inhalt handelt es sich um das im Volksmund auch genannte "Schwiegermuttergift" E605, welches ursprünglich als Insektizid in der Landwirtschaft eingesetzt wurde und keine Wirkung gegen Pflanzen entwickelt.

Das Mittel wirkt über Hautkontakt und darf seit dem 08.01.2002 nicht mehr gehandelt werden. Davor konnte es nur sehr schwer (unter Vorlage des BPA) erlangt werden. Das Gift kann bei Kontakt Erbrechen, Durchfall, Schweißausbrüche, Muskelzucken, Kopfschmerzen, Atemlähmung und Krämpfe auslösen.

Die Polizei hat den Kanister sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des unerlaubten Umgangs mit gefährlichen Abfällen eingeleitet.

Die Ermittler suchen jetzt Zeugen, die Hinweise zu der Person geben können, die in der Zeit zwischen dem 16. und 30. November den Kanister illegal entsorgt hat. Die Beamten appellieren an den "Entsorger", sich aufgrund der Gefährlichkeit des Stoffes in ärztliche Behandlung zu begeben.

Hinweise nimmt der Umweltschutztrupp des Polizei-Bezirksreviers Pinneberg unter Tel.: 04101-202 450 entgegen.

Fotos können bei Bedarf per E-Mail abgerufen werden.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: