Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kisdorf - Überholen trotz Gegenverkehr - Polizei sucht Fahrer

    Kisdorf (ots) - Die Polizei in Henstedt-Ulzburg sucht einen bislang unbekannten Fahrzeugführer, welcher am frühen Montagmorgen im Bereich der ein gefährliches Überholmanöver durchgeführt und dadurch einen Unfall verursacht hat.

Ein 21-jähriger Schmalfelder war mit seinem PKW "Diamond" auf der Kaltenkirchener Straße in Richtung Kisdorf unterwegs. Ihm kam ein PKW entgegen, der im Kurvenbereich gerade einen Gelenkbus überholte. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wich der 21-Jährige auf den Grünstreifen aus, geriet ins Schleudern und Rotieren, schleuderte quer über die Fahrbahn und kam schließlich auf dem linken Grünstreifen zum Stillstand.

Der junge Mann hatte einen Schutzengel und blieb unverletzt, sein Wagen wurde beschädigt.

Der Busfahrer machte eine Vollbremsung, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Der Fahrer des überholenden PKW scherte vor dem Bus ein und setzte seine Fahrt fort.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen dürfte es sich bei dem Wagen um einen roten PKW mit SE-Kennzeichen gehandelt haben.

Die Polizei in Henstedt-Ulzburg sucht jetzt Zeugen, die Hinweise zu dem Fahrzeug und dessen Insassen geben können.

Sachdienliche Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel.: 04193-99130 entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: