Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: B 206/ Föhrden-Barl - Verkehrsunfall/ 3. Meldung

    B 206/ Föhrden-Barl (ots) -

Bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag, kurz vor 12 Uhr, auf der B 206, zwischen Hitzhusen und Wrist, sind neun Personen zum Teil schwer verletzt worden.

Ein 46-jähriger LKW-Fahrer befuhr mit seinem Kühllaster mit Anhänger die Bundesstraße aus Richtung Hitzhusen kommend in Richtung Wrist.

Im Bereich des Parkplatzes Föhrden-Barl wollte er nach links auf den Platz abbiegen.

Hinter dem Lastwagen befand sich ein bulgarischer Kleintransporter, der mit 8 Personen aus Rumänien besetzt war.

Aus noch nicht geklärter Ursache kollidierte der Transporter seitlich mit dem einbiegenden LKW.

Eine 22-jährige Rumänin wurde durch den Unfall schwer verletzt, sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Hamburger Krankenhaus geflogen.

Die übrigen Insassen, darunter auch ein Kind, wurden verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Nach dem Unfall stieg einer der Insassen aus dem T 4 aus, schlug auf den LKW-Fahrer ein und verletzte ihn dabei.

Die B 206 ist nach wie vor voll gesperrt, zur Bergung des LKW muss eine Spezialfirma aus Neumünster hinzugezogen werden.

Ein Unfallsachverständiger unterstützt die Polizei bei den Ermittlungen zum Unfallhergang und zur -ursache.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann noch nicht beziffert werden.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: