Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Verkehrsunfall mit schwer verletztem Rollerfahrer - Zeugen gesucht

    Bad Segeberg (ots) - Am Montagmorgen, 07.00 Uhr, befuhr eine 42-jährige Hamburgerin mit ihrem Pkw Ford die Segeberger Chaussee in Richtung Bad Segeberg. Als sie nach links in den Grundweg abbiegen wollte, übersah sie offenbar einen entgegenkommenden Rollerfahrer, der die Segeberger Chaussee in Richtung Ohechaussee befuhr. Der 59-jährige Norderstedter konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen, so dass es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge kam. Der Norderstedter stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Hamburger Krankenhaus eingeliefert.

An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 2500 Euro.

Die Segeberger Chaussee musste in Richtung Ohechaussee für ca. eine dreiviertel Stunde gesperrt bleiben. Es wurde örtlich umgeleitet.

Die Polizei sucht Zeugen zu dem Verkehrsunfall. Wer den Unfall beobachten konnte, melde sich bitte bei der Polizei Norderstedt, Tel.: 040/52806-0.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Bianca Kohnke
Telefon: 04551/ 884-2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: