Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Barmstedt - Unfall unter Drogen- und Alkoholeinfluss

    Barmstedt (ots) - Glücklicherweise unverletzt blieben die Beteiligten eines Verkehrsunfalls am Freitagabend, kurz vor 21 Uhr, auf der Landesstraße 75, zwischen Barmstedt und Bokholt-Hanreder.

Ein 24-jähriger Lübecker befuhr mit seinem PKW Opel die Voßlocher Straße in Richtung Bokholt-Hanredder. Unmittelbar hinter dem Ortsausgang Barmstedt kam er mit seinem Fahrzeug ins Schlingern, verlor die Kontrolle über seinen Wagen, überfuhr mehrfach die Mittellinie und kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wo der PKW schließlich zum Stillstand kam.

Davor mussten mehrere entgegenkommende Fahrzeuge ausweichen, um nicht mit dem PKW Opel zu kollidieren. Eine 53-jährige Frau wich mit ihrem Opel Corsa auf den Grünstreifen aus und kollidierte mit einem Leitpfosten.

Verletzt wurde niemand, der entstandene Sachschaden wird auf etwa 750 Euro geschätzt.

Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei bei dem 24-jährigen Fahrer einen Atemalkoholwert von 1,04 Promille fest. Zudem erhärtete sich der Verdacht, dass der Lübecker unter Drogeneinfluss stand. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf den Konsum von Cannabisprodukten, so dass dem jungen Mann eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein wurde sichergestellt, ein Strafverfahren eingeleitet.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: