Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Todesfelde - Betrunkener flüchtet vor Polizeistreife und fährt gegen Hauswand

    Todesfelde (ots) - Am vergangenen Freitag, gegen 19.15 Uhr, fiel einem Polizeibeamten in Kükels ein Fahrzeug auf, welches sich von hinten aus Richtung Fredesdorf auf einem schmalen Weg näherte. Dieses Fahrzeug, ein VW Passat, wendete etwa 100 Meter vor dem Streifenwagen und entfernte sich in die Richtung aus der es gekommen war. Der Beamte entschloss sich, das Fahrzeug zu kontrollieren und folgte dem VW. Dieser entfernte sich jedoch mit hoher Geschwindigkeit ( 100km/h und mehr ) und der Polizist hatte Schwierigkeiten aufzuschließen. Der VW-Fahrer bog in einen nicht asphaltierten Feldweg ab, Anhaltezeichen des Streifenwagens ignorierte er. Er erhöhte die Geschwindigkeit auf 140 km/h. In der Ortschaft Todesfelde konnte der Polizist nur noch die Bremslichter des VW sehen. Der Fahrzeugführer war mit seinem VW in eine Hauswand eines Mehrfamilienhauses gefahren. Bei der Überprüfung des Fahrers, ein 58 Jahre alter Mann aus Kükels, wurde deutlicher Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab um 19.20 Uhr einen Wert von 1,81 Promille. Der Mann gab an, dass er nicht verletzt sei. Der Schaden an dem VW beträgt etwa 10000 Euro. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt und der 58-jährige in die Segeberger Kliniken verbracht. Die Hauswand wurde so stark beschädigt, dass im Gebäudeinneren einige Fliesen von der Wand gefallen sind.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Rüder
Telefon: 04101-202 220
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: