Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: BAB 23 - Unfallfahrer gesucht

    Bad Segeberg (ots) - Am Donnerstagmorgen befuhr ein 40-jähriger Hamburger mit seinem Pkw VW Passat den linken Fahrstreifen der Autobahn von Hamburg kommend in Richtung Heide. Kurz nachdem er gegen 08.20 Uhr die Abfahrt Pinneberg-Nord passiert hatte, schloss ein dunkler Pkw dicht auf, so dass sich der Hamburger bei Gelegenheit nach rechts einordnete. Als er sich gerade mit seinem Passat auf dem rechten Fahrstreifen befand, überholte der dunkle Pkw, ordnete sich danach ebenfalls rechts ein und bremste unvermittelt scharf ab. Der Hamburger musste eine Notbremsung einleiten, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam zunächst nach rechts gegen die Außenleitplanke, dann nach links gegen die Mittelleitplanke und kam schließlich auf dem Grünstreifen zwischen Mittelschutzplanke und linkem Fahrtstreifen zum Stehen.

Der Unfallverursacher entfernte sich unvermittelt vom Unfallort. Das verursachende Fahrzeug kann lediglich als schwarzes, größeres Fahrzeug beschrieben werden.

Die Polizei bittet um Mithilfe und fragt, wer weitere Hinweise zu dem fraglichen Fahrzeug geben kann. Konnte jemand den Sachverhalt beobachten? Mögliche Anhaltspunkte bitte an das Polizeiautobahnrevier Elmshorn, Tel.: 04121/4092-0.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Bianca Kohnke
Telefon: 04551/ 884-2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: