Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg - LKW überfährt toten Hirsch - Tank schlägt Leck

    Bad Segeberg (ots) - Am Freitagmorgen, gegen 05.30 Uhr wurde der Polizei auf der A 21, Richtung Süden, zwischen den Abfahrten Bad Segeberg-Süd und Bad Segeberg-Nord, ein toter Hirsch auf dem linken Fahrstreifen gemeldet.

Gegen 05.45 Uhr meldete sich dann der Fahrer eines LKW, der - wie andere Fahrzeugführer auch - mit dem bereits toten Tier kollidiert war. Durch den Unfall wurde der Dieseltank des Fahrzeugs aufgerissen und der LKW verlor eine größere Menge Kraftstoff, was dazu führte, dass er von der Autobahn kommend über die B 206 fahrend eine Dieselspur hinter sich herzog. Als er dieses bemerkte, stoppte er sein Gefährt auf dem Parkplatz "Kaufland" und informierte die Polizei. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Segeberg wurde hinzugezogen - aus dem Tank wich immer noch Diesel aus. Die 15 Einsatzkräfte bauten sofort einen Damm um die Regenwassereinläufe, damit kein Kraftstoff mehr in die Oberflächenentwässerung eintreten konnte. Im Bereich der Oldesloer Str. wurde auch ein Dichtkissen gesetzt, um zu verhindern, dass der Kraftstoff in den Kleinen See gelangt.

Die Feuerwehr pumpte den Tankinhalt um und konnte die Anlage provisorisch abdichten. Die Wasserbehörde des Kreises und die Stadt Bad Segeberg veranlassten weitere Maßnahmen zu Säuberung der Kanalisation.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: