Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - 21-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

    Norderstedt (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am späten Samstagabend, gegen 23.55 Uhr, in der P&R-Anlage, Berliner Allee, ist der 21-jähriger Mitfahrer in einem PKW schwer verletzt worden. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand befuhr ein 23-jähriger Norderstedter mit einem PKW Ford die Tiefgarage unter dem Herold-Center und kam in einer Kurve - vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit - nach links von der Fahrbahn ab. Er prallte mit dem Wagen gegen einen Mauervorsprung und kam dort zum Stillstand.

Durch den Unfall wurde sein 21-jähriger Mitfahrer schwer verletzt, er wurde in ein Hamburger Krankenhaus gebracht.

Nachdem es zunächst widersprüchliche Angaben zu dem Fahrzeugführer gab, verdichteten sich die Hinweise, dass der 23-jährige Norderstedter das Auto selbst gefahren hatte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,76 Promille. Daraufhin wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft unterstützt ein Sachverständiger die Polizei bei der Ermittlung der Unfallursache.

Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 7 000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: