Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn - Mehrere PKW-Aufbrüche - Kripo sucht Zeugen

    Elmshorn (ots) - Nachdem am Sonntagabend ein junger Täter nach einem PKW-Aufbruch festgenommen wurde, ermittelt die Kripo Elmshorn in weiteren Fällen, die sich seit dem 27. August im Stadtgebiet ereignet haben.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand konnten diese Taten jedoch nicht dem Festgenommenen zugeordnet werden.

Die Ermittler suchen daher für die nachfolgend aufgeführten Fälle dringend Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

1. Nacht von Donnerstag, 27. August- Freitag, 28. August: Unbekannte verschafften sich in der Straße "Am Dornbusch Zutritt zu einem PKW VW Passat und entwendeten das fest installierte Navigationsgerät.

2. Tatzeitraum Donnerstag, 27. August, 14 Uhr - Samstag, 29. August, 08.00 Uhr: Unbekannte hebeln die Hecktür eines Kühlanhängers am Südufer auf und entwendeten Lebensmittel.

3. Nacht von Freitag, 28. August, auf Samstag, 29. August: In der Goldbekstraße und der Burdiekstraße werden ein PKW VW und ein Audi A 6 aufgebrochen. In beiden Fällen wurden ein fest eingebautes Navigationsgerät und ein CD-Autoradio entwendet.

4. Nacht zu Samstag, 29. August, gegen 03.40 Uhr: Zeugen beobachten einen Täter mit Sonnenbrille und Taschenlampe, wie er in der Eckermannstraße einen VW-Bus mit RD-Kennzeichen aufbricht. Der Täter flüchtet mit einem PKW, der augenscheinlich PS-stark zu sein scheint. Aus dem aufgebrochenen Wagen fehlt das fest eingebaute Navigationsgerät.

5. In der Nacht zu Sonntag versuchten unbekannte Täter in der Konrad-Struve-Straße einen PKW Seat aufzubrechen. Entwendet wurde nichts.

Die Kriminalpolizei Elmshorn bittet die Bevölkerung um erhöhte Aufmerksamkeit. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise zu möglichen Tatverdächtigen geben kann, wird gebeten, sich mit den Ermittlern der Kripo unter Tel.: 04121-8030 in Verbindung zu setzen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: