Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn - Festnahme mit Diensthund nach Einbruch in Fahrzeug

    Elmshorn (ots) - Gestern Abend, gegen 18.30 Uhr, konnte ein 45-jähriger Mann nach einem  PKW-Aufbruch von der Polizei festgenommen werden.

    Kinder hatten beobachtet, wie der Kasache sich an Fahrzeugen im Teichweg "zu schaffen" machte.

    Die Kinder konnten der Polizei vor Ort eine gute Beschreibung des Mannes geben, der beim Eintreffen der Polizei geflüchtet war.

    Die Umbebung wurde von Polizeibeamten und einem Diensthund abgesucht.

    Kurze Zeit später wurde die Person im ursprünglichen Tatortbereich angetroffen und durch die eingesetzten Beamten des PR Elmshorn festgenommen werden.

    Die Person blieb zunächst auch nach mehrmaliger Aufforderung nicht stehen und näherte sich den Beamten, sodass der Diensthund eingesetzt wurde. Der Täter blieb dabei unverletzt.

    Der Mann wurde festgenommen und dem Polizeigewahrsam zugeführt. Bei seiner Festnahme trug der 45-jährige eine Plastiktüte mit Stehlgut aus der aktuellen Tat bei sich.

    Bei der Absuche der Umgebung wurden noch vier versuchte KFZ-Aufbrüche festgestellt, die dem Festgenommenen zuzuordnen sein dürften.

    Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Rüder
Telefon: 04101-202 220
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: