Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Borstel-Hohenrade - Bauernhof steht in Flammen

    Borstel-Hohenrade (ots) - Ein Bauernhaus in Borstel-Hohenrade stand heute Mittag, gegen 11.30 Uhr, lichterloh in Flammen. Es brannte ein Stallgebäude des Bauernhofes. Das Wohnhaus hat nicht gebrannt. Die sich in einem anderen Stallgebäude befindlichen Rinder, blieben unverletzt. Durch starke Rauchentwicklung wurden auch die anliegenden Anwohner betroffen.

    Die Bewohner des Bauernhofes konnten das Haus rechtzeitig verlassen. Es wurde vor Ort eine Verletztensammelstelle eingerichtet. Ein 38-jähriger Mann, eine 37-jährige Frau, sowie ein 61-jähriger Mann wurden verletzt in das Klinikum Pinneberg verbracht. Alle drei erlitten eine Rauchvergiftung.

    Die Ursache des Feuers ist noch nicht bekannt. Es wird vermutet, dass ein Förderband zusammen mit Stroh Feuer gefangen hat. Die Ermittlungen dauern noch an.

    Insgesamt waren 9 Löschfahrzeuge der Feuerwehr im Einsatz, sowie 80-90 Mitglieder der Feuerwehr.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Rüder
Telefon: 04101-202 220
E-Mail: sandra.rueder@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: