Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Verkehrsunfall mit einer schwer und einer leicht verletzten Person

    Bad Segeberg (ots) - Am Montagmorgen befuhr ein 20-jähriger Hamburger gegen 06.05 Uhr die Kothla-Järve-Straße aus Quickborn kommend in Richtung Norderstedt. Aus noch ungeklärter Ursache geriet der Mini-Fahrer in Höhe des Umspannwerkes auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem entgegenkommenden Lkw Mercedes Sprinter zusammen. Der Hamburger wurde bei dem Zusammenstoß in seinem Fahrzeug eingeklemmt und konnte erst eine Stunde später von der Freiwilligen Feuerwehr Norderstedt aus dem Pkw befreit werden. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Hamburger Krankenhaus eingeliefert. Der 28-jährige Fahrer des Sprinters aus dem Kreis Oldesloe wurde mit leichten Verletzungen ebenfalls in ein Hamburger Krankenhaus verbracht.

Die Kreisstraße musste im Zuge der Rettungsmaßnahmen, Verkehrsunfallaufnahme und Aufräumarbeiten für zwei Stunden voll gesperrt bleiben.

Ein DEKRA-Sachverständiger wurde hinzugezogen.

Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 35 000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Bianca Kohnke
Telefon: 04551/ 884-2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: