Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg - Wohnungseinbruchsraub Anfang Juni - Belohnung ausgesetzt

    Bad Segeberg (ots) - Bereits Anfang Juni startete die Polizei nach einem schweren Raub in Pinneberg einen Zeugenaufruf.

In der Nacht von Pfingstmontag auf Dienstag, den 02.06.2009, hatte sich ein unbekannter Täter, ca. 45 Jahre alt, dunkler Teint, osteuropäischer Akzent, schwarz gekleidet, Zutritt zu einer Wohnung verschafft und eine 30-jährige Bewohnerin unter Vorhalt einer Waffe zur Herausgabe von Bargeld genötigt. Der Mann und ein weiterer offenbar vor der Tür wartender Täter konnten Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro erbeuten. In der Pressemitteilung vom 03.06.2009 (788296) mit angehängtem Phantombild wurden Hinweise zu dem abgebildeten Tatverdächtigen oder verdächtige Beobachtungen insbesondere zu einem roten Pkw Audi mit Hamburger Kennzeichen erbeten.

Die Kriminalpolizei konnte bisher noch keine Hinweise erlangen, die zur Aufklärung der Straftat führten.

Zwischenzeitlich wurde für Hinweise, die zum Ergreifen der Täter führen, eine Belohnung von 5000 Euro ausgesetzt.

Daher bittet die Kriminalpolizei Pinneberg um einen erneuten Zeugenaufruf. Mögliche Anhaltspunkte bitte an die Kriminalpolizei unter der Tel.: 04101/202-0 oder jede andere Polizeidienststelle.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Bianca Kohnke
Telefon: 04551/ 884-2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: