Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Überfall auf Spielhalle - Polizei sucht Zeugen

    Norderstedt (ots) -

In der Nacht zu Sonntag, gegen 02.20 Uhr, kam es in der Straße "Am Tarpenufer" zu einem Überfall auf eine Spielhalle. Zur Tatzeit betraten zwei maskierte Männer die Spielhalle "Novolino" und forderten die Herausgabe von Bargeld. Dabei wurden die beiden Spielhallenaufsichten (29 und 58 Jahre alt) von einem der Täter mit einer Schusswaffe bedroht.

Nach dem eine der beiden Frauen dem Duo mehrere hundert Euro Bargeld ausgehändigt hatte, flüchteten die beiden Männer zu Fuß.

Die Täter wurden wie folgt beschrieben:

1.Person: 1,80 Meter groß; schlank; dunkle Bekleidung; bewaffnet mit einem Revolver. Der Mann sprach Deutsch mit starkem Akzent und war mit einer schwarzen Nylon-Strumpfhose maskiert. 2.Person: 1,75 Meter groß; hellhäutig; sehr schlank; Bekleidung: graue Sweatjacke, dunkle Jeans. Der Mann war mit einer Nylon-Strumpfhose maskiert.

Die beiden Täter konnten trotz einer sofort eingeleiteten Großfahndung unerkannt entkommen.

Ein Mann wurde kurze Zeit später im Bereich des Tatortes festgenommen, dieser konnte jedoch nicht in den Tatzusammenhang gebracht werden.

Die Kriminalpolizei in Norderstedt hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft Zusammenhänge zu vorangegangenen Überfällen. Die Beamten suchen dringend Zeugen, die Hinweise zu den beiden flüchtigen Tätern geben können.

Sachdienliche Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel.: 040-528060 entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: