Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn - Angeblicher Bombenfund entpuppte sich harmlos

    Elmshorn (ots) -

Am frühen Sonntagnachmittag, gegen 13.25 Uhr, wurden Beamte des Polizeireviers Elmshorn alarmiert, da ein 19-jähriger Mann bei Gartenarbeiten in der Gustav-Heinemann-Straße einen verdächtigen Gegenstand entdeckt hatte.

Der junge Mann hatte in der Muttererde einen kugelförmigen Gegenstand entdeckt, der den Anschein eines Sprengsatzes erweckte.

Nachdem der Kampfmittelräumdienst die Kugel näher in Augenschein genommen hatte, stellte sich heraus, dass es sich um Metallschrott handelte, von dem keine Gefahr ausging.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: