Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn/A 23: Stau nach Unfall

    Pinneberg (ots) - Die A 23 war heute für 1,5 Stunden in Richtung Hamburg zwischen den Anschlussstellen Tornesch und Pinneberg-Nord auf Grund einer Lkw-Bergung komplett gesperrt.

Es bildeten sich mehrere Kilometer Rückstau (ca. 4 km), auch auf den Umleitungsstrecken mussten die Autofahrer Geduld haben.

Ursächlich war ein Unfall, der sich gegen 11:30 Uhr zwischen Tornesch und dem Parkplatz Forst-Rantzau ereignete.

Der 57-jähriger Fahrer eines 40 Tonners aus Friesland kam aus nicht geklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Ein hinter ihm fahrender 31-jähriger Lkw-Fahrer aus Mecklenburg kollidierte mit dem Heck des 40-Tonners.

Die Autobahn war zunächst teil gesperrt und wurde für die Bergung ab 13 Uhr voll gesperrt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der entstandene Sachschaden wird auf 65.000 Euro geschätzt.

Der 57-Jährige wurde leicht verletzt. Eine Behandlung in einem Krankenhaus war nicht erforderlich.

Ladung (der 40 Tonner war mit Pappe und Papier beladen) wurde bei dem Unfall nicht verloren.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 220
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: