Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Hasenmoor - Ermittlungen zur Notlandung eines Hubschraubers

    Hasenmoor (ots) -

Nach der Notlandung eines Hubschraubers auf einer Weide bei Hasenmoor am Samstagnachmittag dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei an.

Die Bundesstelle für Fluguntersuchung ist in die Ermittlungen eingebunden, die Hintergründe, die zur Notlandung geführt haben, konnten noch nicht geklärt werden.

Der Pilot war am Samstag gegen 13.35 Uhr mit zwei Ehepaaren in Richtung Hamburg geflogen, musste jedoch kurze Zeit später notlanden.

Die beiden Ehepaare wurden leicht verletzt, zwei Personen befinden sich noch im Krankenhaus. Der Pilot blieb nahezu unverletzt - ihm gelang es unmittelbar nach der Landung sich und die Verletzten aus dem Hubschrauber zu befreien.

Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 300 000 Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizei Bad Segeberg hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: