Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Ellerau - Paket sorgte für Aufregung

    Ellerau (ots) - Aufregung herrschte am Donnerstagabend, gegen 19 Uhr, in der Postagentur, Skandinavienallee. Die Inhaberin der Postagentur, eine 31-jährige Frau, hatte ein Paket in Schuhkartongröße angenommen, welches einem Ellerauer zugestellt werden sollte, aus dem jedoch offenbar eine Flüssigkeit auslief und in dem Bewegungen auszumachen waren.

Verschiedene englischsprachige Aufkleber sorgten dafür, dass der Anschein erweckt wurde, dass ätzende Flüssigkeit aus dem Paket lief und sich bereits auf den Händen der 31-Jährigen ausgebreitet hatte.

Es rückten die Freiwillige Feuerwehr Ellerau, Polizei und Rettungsdienst aus, da von einer nicht bestimmbaren Gefährlichkeit ausgegangen wurde.

Die Polizei suchte im Zuge der Ermittlungen den 29-jährigen Empfänger des Paketes auf und die Geschichte klärte sich nach und nach auf:

Der Mann hatte für seine Reptilien lebende Heuschrecken als Nahrung geordert. Das Paket war jedoch zwischenzeitlich Feuchtigkeit von außen ausgesetzt. Beim Öffnen des Paketes fanden sich tatsächlich nur die Tiere im Paket - von einer ätzenden Flüssigkeit keine Spur.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: