Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Rellingen: Fahndung mit mehreren Streifenwagen und einem Diensthund

    Pinneberg (ots) - Mehrere Streifenwagen fahndeten gestern Abend, gegen 20:00 Uhr, nach einer verdächtigen Person.

Ein Zeuge alarmierte die Polizei, nach dem er einen Mann im rückwärtigen Bereich eines Einfamilienhauses in der Laubenstraße bemerkte. Auf Ansprache reagierte dieser nicht, es machte viel mehr den Anschein, als dass er nun einen möglichen Komplizen warne. Er flüchtete in Richtung des angrenzenden Baumschulengeländes.

Die Fahndung, bei der auch ein Diensthund aus Elmshorn eingesetzt war, blieb erfolglos.

An dem betroffenen Einfamilienhaus waren Aufbruchsspuren zu erkennen.

Der verdächtige Mann wird auf 20-30 Jahre geschätzt, ist ca. 180 cm groß, hat dunkles Haar mit so genannten "Geheimratsecken" und war dunkel gekleidet.

Sachdienliche Hinweise zu der Person oder auch zu verdächtigen und auffälligen Fahrzeugen nimmt die Kriminalpolizei in Pinneberg unter 04101-2020 entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 220
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: