Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg: Gefährliche Körperverletzung - mehrere Streifenwagen im Einsatz

    Bad Segeberg (ots) - In der Nacht zu heute, gegen 00:30 Uhr, kam es zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung im Bereich einer Diskothek im Kirchweg.

Drei Heranwachsende aus Hamburg, im Alter von 18 und 21 Jahren, stehen in Verdacht, nach zunächst verbalen Streitigkeiten mit Flaschen auf zwei Männer, 32 und 36 Jahre alt, geworfen zu haben. Verletzt wurde hierbei glücklicherweise niemand.

Die drei mutmaßlichen Täter konnten im Rahmen einer Fahndung mit mehreren Streifenwagen aus Henstedt-Ulzburg, Norderstedt und Kaltenkirchen angetroffen werden. Sie waren teilweise alkoholisiert.

Nach den polizeilichen Maßnahmen erhielten sie einen Platzverweis.

Zwei der oben genannten Tatverdächtigen stehen ebenfalls in Verdacht, auf einem Parkplatz eines Supermarktes im Bereich Kirchweg/Gutenbergstraße, eine gefährliche Körperverletzung zum Nachteil eines 17-Jährigen begangen zu haben. Er wurde hierbei verletzt, eine ärztliche Versorgung vor Ort war nicht erforderlich.

Die Ermittlungen dauern an.

Sachdienliche Hinweise zu den Vorfällen werden bei der Polizei in Henstedt-Ulzburg unter 04193/99 13 0 entgegen genommen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 220
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: