Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wedel - Luft aus dem Reifen eines Streifewagens gelassen

    Bad Segeberg (ots) - Die Polizei war am 1. Weihnachtstag gegen 05.40 Uhr zu einem Einsatz in die Rissener Straße gerufen worden. Die Kollegen waren gerade im Rahmen einer Körperverletzung in der Diskothek Maxx gebunden, als sie über Funk die Mitteilung erhielten, dass sich eine Person an dem im Eingangsbereich abgestellten Streifewagen zu schaffen machen würde.

Die Kollegin konnte bei einer Nachschau eine männliche Person erkennen, die an dem VW Bus im Frontbereich kniete und sich unmittelbar darauf in Richtung Rissener Straße entfernte.

Während der 25-jährige Hamburger von den Kollegen sogleich angehalten wurde, konnte festgestellt werden, dass der vordere linke Reifen des Streifenwagens deutlich platter war als die übrigen Reifen.

Der Tatverdächtige zeigte sich nach Vorhalt der Tatsachen wenig einsichtig und wurde zur weiteren Sachverhaltsklärung zum Revier verbracht. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,42 Promille.

Da der Streifenwagen erst nach Wiederauffüllen des Reifendruckes wieder einsatzbereit war, wird sich der 25-jährige nun wegen Beeinträchtigung von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln sowie weiterer in Betracht kommender Straftaten verantworten müssen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Bianca Kohnke
Telefon: 04551/ 884-2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: