Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn: 35-jähriger nach zweimaliger Unfallflucht gestellt

Pinneberg (ots) - Gestern Nachmittag konnte ein 35-jähriger Elmshorner nach einer zweimaligen Unfallflucht in der Gerhardstraße von den Beamten des Polizeireviers Elmshorn gestellt werden. Der Mann steht in Verdacht, gegen 15:00 Uhr, einen Unfall in der Straße Klostersande und wenige Minuten später in der Meteorstraße verursacht zu haben. In der Meteorstraße fuhr der Renaultfahrer auf einem Parkplatz gegen einen parkenden Mercedes. Zeugen beobachteten den Unfall, der Fahrer setzte seine Fahrt fort. Wenige Minuten später kam der Fahrer Im Klostersande in den Gegenverkehr. Hierbei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem 44-jährigen Mercedesfahrer. Der Unfallverursacher wurde dann noch kurz von dem Geschädigten angesprochen, er fuhr jedoch uneinsichtig weiter in Richtung Wedenkamp. In der Gerhardstraße konnte der 35-Jährige schließlich angetroffen werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,05 Promille, eine Blutprobe wurde entnommen. Der Elmshorner muss sich nun strafrechtlich für den Vorfall verantworten. Der entstandene Sachschaden wird auf 1600 Euro geschätzt - verletzt wurde niemand. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Sabine Zurlo Telefon: 04101-202 220 Fax: 04101-202 209 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: