Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg - Ölspur sorgt für Brückensperrung

    Pinneberg (ots) -

Für rund eine Stunde musste am Freitagmorgen die Hochbrücke im Zuge der Hochstraße aufgrund einer Ölspur gesperrt werden. Gegen 08.55 Uhr gingen bei der Polizei mehrere Anrufe ein, da sich - aus Richtung Appen kommend - über die Hochbrücke die Spur zog. Das Öl hatte sich im Brückenbereich über die gesamte Fahrbahnbreite verteilt - aufgrund der Feuchtigkeit war der Asphalt zum Teil spiegelglatt.

Eine Funkstreifenwagenbesatzung verfolgte die Spur und wurde im Bereich der Koppelstraße, auf einer Baustelle, fündig. Ein Radlader, welcher von einer Hamburger Baufirma gemietet worden war, hatte aufgrund eines Defekts Hydrauliköl verloren, als er zu der Baustelle in die Koppelstraße gebracht wurde. Offenbar hatte sich eine Schelle gelöst, woraufhin der Ölschlauch abgerissen wurde.

Das Öl, welches sich im Stadtgebiet verteilt hatte, wurde vom Bauhof abgestreut. Für diese Zeit wurde die Hochbrücke etwa eine Stunde lang voll gesperrt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: