Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn: Erfolgreiche Ermittlungsarbeit - Brandstiftungen aufgeklärt

Pinneberg (ots) - Intensive Ermittlungsarbeiten der Kriminalpolizei Elmshorn führten in kürzester Zeit zur Aufklärung mehrerer Brandstiftungen. Vier Tatverdächtige (zwei Männer im Alter von 18 und 19 Jahren und zwei Mädchen beide 16 Jahre alt) konnten ermittelt werden und stehen in Verdacht für insgesamt drei Containerbrände am 11./14. und 20. November im Adenauerdamm, in der Hamburger Straße sowie in der Reichenstraße verantwortlich zu sein. Des Weiteren werden ihnen die Gartenlaubenbrände im Kleingartenverein Gadow am 20. und 26. November zur Last gelegt. Es konnten Beweismittel sichergestellt werden. Alle waren in ihren Vernehmungen geständig. Bislang liegen gegen die vier Elmshorner keine weiteren Erkenntnisse vor. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurden alle wieder entlassen. Sie müssen sich nun strafrechtlich für vorsätzliche Brandstiftung und Sachbeschädigung verantworten. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Sabine Zurlo Telefon: 04101-202 220 Fax: 04101-202 209 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: