Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: A 21/ Daldorf - Zwei Glätteunfälle an gleicher Stelle

    A 21/ Daldorf (ots) - Glimpflich gingen am heutigen Montagmorgen, gegen 06.30 Uhr, zwei Glätteunfälle auf der A 21 aus. Eine 38-jährige Bad Segebergerin war mit ihrem PKW Mazda in Richtung Kiel unterwegs, als sie in Höhe Daldorf aufgrund herrschender Straßenglätte mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern geriet. Der Wagen der Frau drehte sich um 180 Grad und beschädigte mehrere Elemente der Leitplanke, bevor er auf dem Grünstreifen zum Stillstand kam. Die Fahrerin erlitt einen Schock, an dem PKW entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Wenige Minuten später geriet an gleicher Stelle eine 49-jährige Frau aus Molfsee mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern. Sie touchierte mit ihrem PKW Opel die bereits beschädigten Leitplanken leicht, an ihrem Wagen entstand ein Sachschaden von etwa 200 Euro. Die Fahrerin blieb unverletzt.

Weitere Glätteunfälle haben sich im Kreis Segeberg bislang nicht ereignet.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: