Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Boostedt: Dank aufmerksamer Zeugin - zwei Personen vorläufig festgenommen

    Bad Segeberg (ots) - Einer Zeugin ist es zu verdanken, dass gestern Nachmittag, gegen 14:00 Uhr, zwei 19-Jährige vorläufig festgenommen werden konnten.

Die beiden stehen in Verdacht, zuvor versucht zu haben, in eine Wohnung im Kiefernweg einzubrechen.

Die Zeugin hatte insgesamt drei verdächtige Personen im Bereich des Kiefernweges bemerkt und wachsam sofort die Polizei alarmiert.

Alle drei flüchteten zunächst zu Fuß durchs gesamte Stadtgebiet. Die beiden 19-jährigen aus Neumünster konnten dann schließlich in der Ostpreußenstraße sowie in der Friedrichswalder Straße angetroffen werden.

Beide wurden vernommen und nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Zu dem Tatvorwurf äußerten sie sich nicht.

Der dritte Tatverdächtige ist weiterhin flüchtig. Der etwa Anfang zwanzig Jährige mit südländischem Aussehen trug einen grün/blauen Pullover und eine helle Hose.

Weitere Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall und auch den noch flüchtigen Täter machen können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Bad Segeberg unter 04551-8840 in Verbindung zu setzen.

Möglicherweise haben die drei bei ihrer Flucht Gegenstände, wie z. B. Tatwerkzeug oder Kleidungsstücke, weg geworfen. Beim Auffinden von Sachen, die nicht zugeordnet werden können, setzen Sie sich bitte auch mit der Polizei in Verbindung.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 220
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: