Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: A 23/Pinneberg: A 23 nach Unfall noch voll gesperrt

Pinneberg (ots) - Die A 23 ist in Richtung Norden, zwischen Elmshorn und Hort/Elmshorn derzeit nach einem Unfall noch voll gesperrt. Der Verkehr wird umgeleitet. Die Autobahn kann von der Anschlussstelle Horst befahren werden. Ein 43-jähriger BMW Fahrer aus Hamburg wurde verletzt in ein Krankenhaus verbracht. Die Sperrung dauert vermutlich noch 1,5 Stunden an, die Autobahnmeisterei ist derzeit damit beschäftigt die durch Öl verschmutzte Fahrbahn zu säubern. Der Anhänger eines leeren Reisebusses hat sich aufgeschaukelt, bis er sich von dem Gespann löste. Die Fahrer eines BMW und Audis, die sich hinter dem Bus befanden konnten nicht mehr ausweichen. Der entstandene Sachschaden wird auf 12.000 Euro geschätzt. Der 45-jährige Audifahrer hatte Glück und blieb unverletzt. Zur Klärung der Unfallursache wird ein Sachverständiger herangezogen. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Sabine Zurlo Telefon: 04101-202 220 Fax: 04101-202 209 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: