Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg - LKW fuhr in Graben

    Henstedt-Ulzburg (ots) - Nach einem Verkehrsunfall, gegen 06.45 Uhr, auf der L 75, Kadener Chaussee, wurde die Straße am Mittwochmorgen für etwa 2 Stunden lang voll gesperrt.

Ein 36-jähriger Mann aus dem Bereich Quickborn war mit seinem 40-Tonner aus Richtung Ellerau, Kadener Weg, kommend nach rechts auf die Kadener Chaussee eingebogen. Dabei kam er zu weit auf die Gegenfahrbahn und rutschte in den gegenüberliegenden Straßengraben.

Der Fahrer blieb unverletzt, der LKW musste von einer Spezialfirma geborgen werden.

Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 2000 Euro geschätzt.

Für die Zeit der Bergungsmaßnahmen wurde die Straße gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: