Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wahlstedt - Vandalismus - Polizei ermittelt Täter

Wahlstedt (ots) - Nach zahlreichen Sachbeschädigungen in Wahlstedt ist es Beamten der Polizei Wahlstedt gelungen, zwei 18-Jährige zu ermitteln, denen eine Vielzahl an Taten zugeordnet werden konnten. Im Laufe der Sommermonate hatte es immer wieder eingeschlagene Fensterscheiben im Bereich des Bahnhofes, aber auch der Grund- und Hauptschulen gegeben. Weitere Beschädigungen an Telefonzellen und rund um das Schwimmbad wurden gemeldet, in den dortigen Kiosk wurde eingebrochen. Dank intensiver Ermittlungsarbeit konnte die Polizei jetzt die beiden Haupttäter ermitteln, welche jedoch nicht allein agierten, sondern immer aus einer Gruppe Jugendlicher in unterschiedlicher Zusammensetzung handelten. Diese beiden jungen Männer waren in der Vergangenheit häufiger wegen ähnlicher Delikte in Erscheinung getreten. Nach dem Anstieg der Vandalismustaten hatten die Beamten, insbesondere in der letzten Ferienwoche, ihre Präsenz in den betroffenen Bereichen erhöht und einen noch intensiveren Kontakt zu den Jugendlichen vor Ort hergestellt. Soweit personell möglich, wird dieses Streifenkonzept - insbesondere mit Hinblick auf die Herbstferien - aufrechterhalten werden, um bereits im Vorwege derartige Straftaten weitestgehend verhindern zu können. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang auch die Bevölkerung um Mithilfe. Sollten die Bürgerinnen und Bürger verdächtige Beobachtungen machen, werden sie gebeten, unverzüglich über den Polizeiruf 110 die Beamten zu alarmieren. Spätere Meldungen können die Arbeit der Polizei erschweren. Die Ermittlungen der Wahlstedter Polizei dauern an, die beiden ermittelten Täter werden sich vor einem Jugendrichter zu verantworten haben. Der durch den Vandalismus entstandene Gesamtschaden wird auf etwa 10 000 Euro geschätzt - ein Schaden, den die beiden 18-Jährigen, aber auch ihre Mittäter wieder gut machen müssen. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: