Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Barmstedt - Unfall unter Alkoholeinfluss

    Barmstedt (ots) - Bei einem Verkehrsunfall in der Nacht zu Sonntag, gegen 03.55 Uhr, im Bereich des Kreisverkehrs der K 2/ K18, ist ein 52-jähriger Autofahrer schwer verletzt worden.

Der Brite befuhr mit seinem PKW Citroen den Kreisverkehr und kam - vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit - nach rechts von der Fahrbahn ab.

Anschließend überfuhr er einen Leitpfosten, diverse Rabatten, einen Rad und Gehweg. Dabei fuhr er über den gesamten Bereich des Kreisels, riss dabei ein Verkehrszeichen um und blieb schließlich an der Grabenböschung stehen, nachdem er zuvor einen etwa Meter tiefen Graben durchfahren hatte.

Im Zuge der Unfallaufnahme stellte die Polizei bei dem Fahrzeugführer einen Atemalkoholwert von 2,06 Promille fest. Daraufhin wurde dem Briten eine Blutprobe entnommen.

Aufgrund seiner Verletzungen wurde der Mann ins Elmshorner Klinikum gebracht.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf etwa 3200 Euro geschätzt.

Gegen den Fahrer ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: