Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Seedorf - Polizei schießt auf Reifen eines PKW und verhindert so Flucht eines Suizidgefährdeten

    Seedorf (ots) - Am Dienstagabend, gegen 17.45 Uhr wurde der Polizei in Seedorf ein offensichtlich alkoholisierter Autofahrer gemeldet, der mit seinem PKW BMW im Ort wild hin und her fuhr. Im Zuge weiterer Ermittlungen wurde bekannt, dass es sich bei dem Fahrzeugführer um einen 35-jährigen Mann aus dem Umland handelte. Dieser hatte einen Bekannten angerufen und am Telefon mitgeteilt, dass er sich mit seinem Auto das Leben nehmen wollte.

Nachdem der Mann angedroht hatte, "zu Hause noch richtig Stress" machen zu wollen, begaben sich die alarmierten Polizeibeamten zu der Wohnanschrift des 35-Jährigen. Dieser befuhr kurze Zeit später mit seinem PKW das Grundstück und wurde von einer Funkstreifenwagenbesatzung überprüft - der Mann stand unter Alkoholeinfluss und zeigte sich gegenüber den Beamten aggressiv.

Er widersetzte sich mehrfach den Anordnungen der Polizei´, setzte sich schließlich ins Fahrzeug und verschloss den Wagen von innen. Als im weiteren Verlauf der Wagen anrollte, schoss ein Polizeibeamter mit seiner Waffe auf den Reifen, um ein Wegfahren zu unterbinden. Zuvor hatten die Beamten vergeblich versucht, die Tür zu öffnen und den 35-Jährigen zum Ausstieg aus dem Fahrzeug zu bewegen.

Nachdem der Wagen des Segebergers nicht mehr fluchttauglich war, rannte der 35-Jährige in ein angrenzendes Waldstück, wo er kurz nach 19 Uhr von dem Diensthund "Kiera" gestellt wurde.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest bei dem Flüchtigen ergab einen Wert von 1,12 Promille, so dass eine Blutprobe entnommen wurde.

Der 35-Jährige begab sich in eine Fachklinik, die Polizei hat Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit und des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: