Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn - Auffahrunfall - Fahrer stand unter Drogeneinfluss

    Elmshorn (ots) - Am Mittwochnachmittag, kurz nach 15 Uhr, kam es in der Ansgarstraße, in Höhe Kirche, zu einem Verkehrsunfall, bei dem Sachschaden entstand.

Ein 38-jähriger Elmshorner war mit einem PKW VW auf den vor ihm haltenden PKW VW einer 27-jährigen Frau aus Hamburg aufgefahren. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf etwa 5000 Euro geschätzt.

Nach dem Unfall verließ der Fahrzeugführer die Unfallstelle, wurde jedoch kurze Zeit später in der Nähe von Polizeibeamten festgestellt und überprüft.

Dabei stellte sich heraus, dass der 38-Jährige unter dem Einfluss von Drogen stand, zudem war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Dem Elmshorner wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen, die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein.

Die Beamten ermitteln ebenfalls gegen den Fahrzeughalter des PKW, da dieser zugelassen hatte, dass sein Bekannter mit dem Wagen fuhr, ohne im Besitz eines Führerscheins zu sein.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: