Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Schenefeld - Junger Rollerfahrer flüchtete vor der Polizei

Schenefeld (ots) - Ein schmerzhaftes und folgenreiches Ende nahm am Sonntagabend die geplante Fahrt zu einer Kneipe, in der zwei junge Männer aus Hamburg das Endspiel der Europameisterschaft sehen wollten. Ein 18-jähriger Rollerfahrer erblickte gegen 19.40 Uhr auf der Friedrich-Ebert-Allee einen Streifenwagen. Da sein ebenfalls 18-jähriger Mitfahrer keinen Helm trug und die Funkstreifenwagenbesatzung, zwei Schenefelder Polizeibeamtinnen, das Duo kontrollieren wollten, ergriffen die beiden auf ihrem Roller die Flucht. Dabei fuhren die beiden mit überhöhter Geschwindigkeit und teilweise mit über 80 km/ h durch die Stadt, bis sie mit hoher Geschwindigkeit von der Bogenstraße aus in den Stückweg abbogen. Dabei verlor der 18-jährige Fahrer die Kontrolle über sein Gefährt, stürzte zu Boden, wurde dabei leicht verletzt und von der Polizei erstversorgt. Sein Beifahrer kam ebenfalls zu Fall, er stand auf und flüchtete zu Fuß. Anschließend ergab ein durchgeführter Drogenschnelltest beim Fahrer, dass der junge Mann unter dem Einfluss von Cannabisprodukten stand. Daraufhin wurde ihm eine Blutprobe entnommen Da er nicht im Besitz einer für den Roller erforderlichen Fahrerlaubnis war, wurde neben dem Strafverfahren wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung auch ein Verfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Gegen den Sozius wird ebenfalls ermittelt, unter anderem weil er während der Fahrt keinen Helm trug. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: