Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Brande-Hörnerkirchen: Widerstand gegen Polizeibeamte

    Brande-Hörnerkirchen (ots) - Am Freitagabend fiel einer Funkstreife des Polizeirevieres Elmshorn  in der Dorfstraße ein Motorroller auf. Da Fahrer und Sozius ohne Helm unterwegs waren sollten beide kontrolliert werden. Das Anhalten gestaltete sich zunächst schwierig: Haltezeichen, Blaulicht und Martinshorn, sowie Lautsprecherdurchsagen, wurden alle ignoriert.  Nachdem der Roller auf die Barmstedter Straße gelenkt wurde, scheiterte der Versuch auf den linken Radweg zu gelangen. Hierbei verlor der Fahrer die Kontrolle über den Motorroller. Es kam zum Sturz. Beide Personen flüchteten auf zwei verschiedene Grundstück, konnten aber gestellt werden. Einer der beiden, ein 20-jähriger Elmshorner, leistete dabei durch Fußtritte gegen die Beine und Schläge in Rtg. Oberkörper der Beamten erheblichen Wioderstand, der schließlich durch durch einfache körperliche Gewalt gebrochen werden konnte. Auf der Wache stellte sich schließlich heraus, das der Fahrer nicht nur alkoholisiert war, sondern auch keinen Führerschein besaß. Ihm wurde eine Blutprobe abgenommen und eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Führerschein und Fahren unter Alkoholeinfluß gefertigt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

- -
Telefon: 04101-202 220
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: