Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn: Ampelmast umgeknickt - Fahrer mit 1,94 Promille unterwegs

Pinneberg (ots) - Aufmerksamen Zeugen und der Polizei in Elmshorn ist es zu verdanken, dass ein mutmaßliche Unfallfahrer, ein 33-jähriger Nissanfahrer heute, gegen 00:00 Uhr ermittelt und angetroffen werden konnte. Der Mann steht in Verdacht zuvor im Kreuzungsbereich Friedensallee/Ellerndamm von der Fahrbahn auf den Gehweg abgekommen und gegen den Ampelmast gefahren zu sein. Die Ampel knickte hierdurch vollständig nach hinten über. Er selbst war auf der Straße Am Friedhof in Richtung Einmündung unterwegs. Nach der Kollision setzte der Fahrer unbeirrt seine Fahrt in Richtung Fuchsberger Damm fort - auf dem folgenden Weg wurden noch zwei Holzpfähle touchiert. Bei der Kontrolle stellten die Beamten dann ein Atemalkoholwert von 1,94 Promille fest, Blutproben wurden entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Der 33-Jährige blieb unverletzt. Der entstandene Schaden wird auf mindestens 12.000 Euro geschätzt. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Sabine Zurlo Telefon: 04101-202 220 Fax: 04101-202 209 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: