Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Halstenbek - Unfall unter Alkoholeinfluss

Halstenbek (ots) - In der Nacht zu Sonntag kam es im Luruper Weg zu einem Verkehrsunfall, welcher sich anders entpuppte als zuvor geschildert. Zunächst hatte sich der 18-jährige Eigentümer eines PKW VW gegen 01.25 Uhr bei der Polizei gemeldet, weil sein PKW angeblich von einem anderen Wagen angefahren worden war. Der dazugehörige Fahrzeugführer war den Angaben des jungen Mannes zufolge anschließend von der Unfallstelle geflüchtet. Da die Angaben des 18-Jährigen widersprüchlich waren und die Spurenlage vor Ort vermuten ließ, dass der junge Mann selbst zuvor gefahren und anschließend verunfallt war, machte sich die Funkstreifenwagenbesatzung auf die Suche nach einer möglichen Unfallstelle - und wurde etwa 800 Meter weiter fündig. Der Halstenbeker war offenbar von der Fahrbahn abgekommen, auf die Bankette geraten und dann gegen ein Verkehrszeichen (rot-weiß schraffierte Tafel) gefahren. Anschließend war er von der Unfallstelle geflüchtet und hatte den Wagen auf dem Seitenstreifen abgestellt. Bei dem 18-Jährigen stellte die Polizei einen Atemalkoholwert von 1,45 Promille fest, so dass ihm zwei Blutproben entnommen wurden, um festzustellen, ob er zur vermeintlichen Unfallzeit unter Alkoholeinfluss stand. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs sowie des Verdachts der Verkehrsunfallflucht. Der entstandene Sachschaden wird auf knapp 3000 Euro geschätzt. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: