Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn - Marihuanaplanzen entdeckt

    Elmshorn (ots) - Auch wenn man glaubt, unbeobachtet zu sein, sieht die Wirklichkeit oftmals ganz anders aus.

    Diese Erfahrung mussten am Sonntag, gegen 21.20 Uhr, auch zwei Männer machen, als sie auf einer mit Bewuchs versehenen Wiese am Ramskamp 13 kleine Marihuanaplanzen sorgfältig setzten. Sie wurden dabei von Jägern beobachtet.

    Um die Marihuanaplanzen vor Tierfraß zu schützen, spannten die beiden Männer noch ein Drahtgeflecht über das auf der Wiese verborgene Beet.

    Die Jäger sprachen die Männer an, woraufhin diese mit einem Pkw VW das Weite suchten. Viel helfen wird ihnen die Flucht aber nicht, denn die Jäger konnten sich das Kennzeichen merken und der Polizei mitteilen.

    Die flüchtigen Männer werden wie folgt beschrieben: 1. Person: männlich, Deutscher, ca. 175 - 180 cm groß, vollschlanke Figur, Brillenträger, blonde kurze Haare 2. Person: männlich, ebenfalls Deutscher, größer als 185 cm, kurze bräunliche Haare, Stoppelbart, vollschlanke Figur, trug einen auffälligen breiten Silberring.

    Die Marihuanapflanzen sowie das Drahtgeflecht wurden von der Polizei beschlagnahmt. Ein Strafverfahren ist eingeleitet worden.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Horst-Peter Arndt
Telefon: 04551-884 2010
Fax: 04551-884 2019

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: