Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Boostedt - Betrunkener griff Notärtin an und leistete Widerstand

Boostedt (ots) - Gegen Mitternacht am gestrigen Sonnabend wurde eine Notärztin sowie eine Rettungswagenbesatzung zum Schützenhaus entstand, da dort medizinische Hilfe erforderlich war. Ein angetrunkener 18-jähriger junger Mann aus Neumünster griff die Krankenwagenbesatzungen an und versuchte diese zu schlagen und zu treten. Die Polizei musste kommen und wieder für Ruhe sorgen. Dieses war aber nicht so einfach, da der junge Mann nun als Feindbild sich die Polizei aussuchte und diese angriff und beleidigte. Mit wenigen Handgriffen brachten die Polizeibeamten den Mann zu Boden, hielten ihn dort fest und warteten angeforderte Verstärkung ab. Eine Beamtin wurde bei dem Gerangel leicht an der Hand verletzt. So richtig beruhigen ließ sich der 19-jährige nicht. Daher musste er seinen Rausch im Polizeigewahrsam Bad Segeberg ausschlafen. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung wurde ein Strafverfahren eingeleitet. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Horst-Peter Arndt Telefon: 04551-884 2010 Fax: 04551-884 2019 Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: