Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg - Geld gefordert

Pinneberg (ots) - Am Freitagmorgen, gegen 08.20 Uhr, kam es auf einem Sandweg im Fahlt zu einem Raubdelikt. Eine 39-jährige Pinnebergerin befuhr mit ihrem Fahrrad aus Richtung Bahnhofstraße kommend den Sandweg an der Kirche entlang. In Höhe des Spielplatzes kamen ihr zwei Männer entgegen, die ihr den Weg versperrten. Als die Frau vom Fahrrad stieg, forderte einer der beiden die Herausgabe von Geld. Die 38-Jährige erhielt einen Schlag ins Gesicht, als sie in ihre Geldbörse schaute, und wurde dabei leicht verletzt. Schließlich händigte die Pinnebergerin den beiden Männern eine geringe Menge Bargeld aus, stieg auf ihr Fahrrad, fuhr in Richtung Bahnhof davon und informierte sofort die Polizei. Die beiden Täter wurden wie folgt beschrieben: 1.Person: Etwa 20-25 Jahre alt; 1,70 Meter groß; normale Statur, südländisches Aussehen; dunkel gekleidet 2.Person: Etwa 25-30 Jahre alt; 1,75 - 1,80 Meter groß; nromale Statur; südländisches Aussehen; Bekleidung: dunkle Jacke, blaue Jeans Eine Fahndung nach den beiden Personen blieb ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei in Pinneberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zu den beiden Tätern geben können. Sachdienliche Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel.: 04101-2020 entgegen. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: