Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn: Flüchtender Fahrer konnte von der Polizei gestellt werden

Pinneberg (ots) - Am Samstag, gegen 00:00 Uhr, kam es im Bereich Wittenberger Chaussee/Köllner Chaussee zu einem Verkehrsunfall bei dem eine Person schwer und drei weitere leicht verletzt ins Krankenhaus kamen. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 24-jähriger Mann in seinem Lkw die Köllner Chaussee aus Richtung Innenstadt, den oben genannten Einmündungsbereich überquerte er und kollidierte hierbei mit mit einem 29-jährigen Mann in seinem Audi. Durch den Zusammenstoß stieß der Mercedes-Lkw gegen die Fußgängerampel auf der dortigen Verkehrsinsel. Diese wurde aus der Verankerung gerissen. Der Lkw fuhr dann noch gegen einen Kantstein und kippte zur Seite. Der Fahrer sowie der 28-jähriger Beifahrer flüchteten und konnten kurze Zeit später auf der Köllner Chaussee von der Polizei gestellt werden. In dem Audi saßen neben dem Fahrer zwei weitere Insassen, alle drei wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus verbracht. Der Beifahrer im Lkw kam ebenfalls schwer verletzt in eine Klinik. Bei dem Lkw-Fahrer konnte ein Atemalkoholwert von 1,24 Promille festgestellt werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Die Freiwillige Feuerwehr Elmshorn unterstützte bei Absperrmaßnahmen vor Ort. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Sabine Zurlo Telefon: 04101-202 470 Fax: 04101-202 209 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: