Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Borstel-Hohenraden - LKW-Fahrer flüchtete und wurde ermittelt

    Borstel-Hohenraden (ots) - Am Mittwochvormittag, gegen 11.15 Uhr, kam es in der Quickborner Straße zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der Fahrer eines LKW mit Kranaufbau war in Richtung Quickborn unterwegs, als er mit seinem Gefährt eine Ampelanlage beschädigte.

Der Fahrer stieg aus dem LKW aus, räumte die beschädigten Elemente zur Seite und fuhr weiter in Richtung Quickborn.

Der Vorfall blieb nicht ungesehen - ein Zeuge hatte den Unfall und das Verhalten des Fahrers beobachtet und der Polizei seine Beobachtungen mitgeteilt.

Den Beamten gelang es im Zuge der Ermittlungen, am Abend den in Celle wohnhaften Fahrer ausfindig zu machen.

Durch den Unfall wurden zwei Hängeampeln sowie eine feststehende Fußgängerampel beschädigt, der entstandene Sachschaden wird auf etwa 2000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020 o. 0151/11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: